Sonntag, 16 Juni 2019
A+ R A-

Aktuelle Situation

Mehr als vier Jahre sind vergangen seit die ersten Asylwerber aus Syrien nach Laakirchen gekommen sind. Im letzten Jahr hat sich die Zahl der Personen, bei denen das Asylverfahren noch nicht abgeschlossen ist und in Laakirchen wohnen, stark reduziert. Die Aufgabenstellung für LaafIT hat sich damit auch wesentlich geändert.

Wir unterstützen jetzt zusätzlich subsidiär Schutzberechtigte und Personen mit einem positiven Asylbescheid, die in Laakirchen geblieben sind, bei Arbeits- und Wohnungssuche und helfen die bürokratischen Hürden (Formulare) zu überwinden. Teilweise sind Personen und Möbeltransporte auch noch notwendig. Wir finanzieren die Tageheimschule der Kinder und unterstützen mehrtägige Schulausflüge.

 

Werde Sie Vereinsmitglied. (PDF) Bitte sende Sie die ausgefüllte Beitrittserklärung an laafit@aon.at

 

HENRI 2016

   

Mit dem „HENRI. Der Freiwilligenpreis" bedankt sich das OÖ Rote Kreuz alle 2 Jahre bei Unternehmen, Gemeinden, Schulen, Vereinen und auch Einzelpersonen, die sich dem Thema Freiwilligkeit widmen. In diesem Jahr hat sich unsere Stadtgemeinde Laakirchen beworben und wurde speziell für das Projekt "LaafIT" (Laakirchen für Integration und Toleranz) in der Kategorie „Gemeinde" mit dem „HENRI. Der Freiwilligenpreis" ausgezeichnet. Besonders wurde hervorgehoben, dass Gemeinde, katholische und evangelische Kirche, sämtliche Parteien und die Bevölkerung zusammenarbeiten um die Asylwerber in das Gemeinschaftsleben zu integrieren. Einige Projekte - wie beispielsweise unsere Schülerlotsen - werden bereits von anderen Gemeinden kopiert. Zusätzlich engagieren sich in Laakirchen viele Betriebe, Institutionen sowie Bildungseinrichtungen zur Förderung der Integration. Wir freuen uns natürlich sehr über diesen Preis und haben Vizebürgermeisterin Maria Ohler zur Verleihung ins Linzer Schloss begleitet. Bilder und Preisträger in alle anderen Kategorien sind auf der Homepage des OÖ Roten Kreuzes zu finden.